High Stakes & Dangerous Men (1992) - ein Review von Philomena

UFO: High Stakes & Dangerous Men - Cover
1
Review
7
Ratings
8.36
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Hardrock, Heavy Metal


09.04.2015 18:37

Ich mag Laurence Archer wirklich. Er ist ein total unterschätzer Gitarrist und hat mit Phil Lynott bei GRAND SLAM einige starke Songs kreiert. Ich habe ihn damals mit U.F.O. bei dieser Tour mehrmals live gesehen - err spielte die Songs der Schenker-Ära absolut o.k. und mit trotzdem eigener Handschrift - und mit diesem sympathischen Musiker und dem total netten Pete Way habe ich in Stuttgart ein Interview geführt, während Phil Mogg ironische Zwischenbemerkungen machte.
Leider ist "High Stakes..." aber nicht der große Wurf, wenn auch alles andere als schwach. Richtig störend sind nur die ab und zu eingesetzten Background-Sängerinnen - grausam.
Mit dem starken Einstieg "Borderline", dem impulsiven "Running up the highway", dem energetischen "Backdoor Man" und dem Ohrwurm "One of those nights" sind auch richtig ordentliche Songs drauf, aber auch viel - für U.F.O. - Maßstäbe Durchschnittliches.
Schade, dass mit dieser Veröffentlichung schon das Ende der kurzen Ära mit Laurence Archer erreicht war. Vielleicht wäre noch Besseres daraus entstanden.
Na ja. Nach einer längeren Pause kam Schenker zurück. Immerhin...auch wenn das Ganze zwiespältig verlief.
Aber das ist ein anderes Kapitel. Bitte gebt dieser Scheibe eine "Hörchance".
Und danke an die freundlichen und warmherzigen Mr. Way und Archer.

Punkte: 8 / 10


Login
×