Reason Beyond Acceptance (2002) - ein Review von metal-rules

Shadow Pointe: Reason Beyond Acceptance - Cover
1
Review
2
Ratings
9.00
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal


metal-rules Avatar
01.08.2016 19:45

Mann, was für eine Scheibe! Selten hat mich eine CD so lange beschäftigt wie "Reason Beyond Acceptance" von dieser Klasse-Band. Progressive Metal aus der ersten Liga spielen diese Jungs aus den USA. Gegenüber dem Debut aus dem Jahr 1998 legt man jetzt mehr Wert auf Melodien und gefühlvolle Passagen. Mit Gastkeyboarder Paul Delasco hat man ein gewagtes Experiment gestartet, welches beim ersten Hören der CD fast den Eindruck erweckt, er zerstöre die Songs mit seinen teilweise recht schrillen Keyboard Sounds. Aber nach mehrmaligem Genuss zünden selbst seine schrägsten Läufe auf der Tastatur. Das Aushängeschild der Band ist definitiv Sänger Craig S., welcher den Songs ihre einzigartige Stimmung aufdrückt. Er hat in den 4 Jahren seit dem letzten Release unglaublich an seiner Stimme gearbeitet. Müsste ich ernsthaft versuchen eine ähnlich klingende Band zu benennen, fiele mir tatsächlich nur OPPOSITE EARTH ein und sonst lange nichts. Ansatzweise klingt man mal nach FATES WARNING, dann wieder nach TORMAN MAXT, AUDITORY IMAGERY oder auch LANDMARQ. Diese CD ist nicht fürs Auto oder die Metal Party gemacht. Macht es euch bequem, genießt die musikalische Atmosphäre und lasst euch entführen in eine andere Welt. Denn daher kommen SHADOW POINTE!

Punkte: 9 / 10


Shadow Pointe: Reason Beyond Acceptance

Audio CD

für 18,16 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Welcome to the Real World
  2. Overpopulate
  3. Outlook
  4. Philosophy of the Absolute
  5. Uprising
  6. Cause or the Cure
  7. Breeding Cancer
  8. Think
  9. I Am the One
  10. Along the Way
  11. Shadow of a Doubt
  12. Quiet Desparation
  13. Winter's Eve
  14. Requiem Pt. 1
  15. Rage
  16. Requiem Pt. 2
  17. Ascension
Login
×