Messiah (2000) - ein Review von Philomena

Steel Prophet: Messiah - Cover
1
Review
13
Ratings
8.81
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Power Metal


09.04.2015 15:00

Für mich eines der stärksten Metal-Alben aller Zeiten. Auf durchgängig sehr hohem Niveau. Vom Songwriting, musikalischen Vortrag und auch bei der Produktion sensationell.
"The ides of march" und der Titelsong sind absolut zeitloser klassischer Metal. Mit "Earth and sky" ist auf dem Album eine der schönsten Metal-Balladen aller Zeiten enthalten, die mich noch jedesmal sprachlos zurücklässt. Der Gesang von Rick Mythiasin ist hier so außerirdisch gut wie die Lyrics.
Ein weiterer einsamer Höhepunkt :
"07/03/47", das derart virtuos und schnell explodiert, das man sich wünscht, das Lied würde nie enden. Mit dem Vorgänger "Dark halluzinations" und mit "Book of the dead" haben STEEL PROPHET weitere sehr starke Alben veröffentlicht, aber "Messiah" bleibt bis heute ihr einsamer Höhepunkt.
Leider habe ich die Band etwas aus den Augen verloren, was auch an der schwachen "Unseen"-Veröffentlichung lag.

Punkte: 10 / 10


Login
×