Standing On The Edge (1982) - ein Review von Philomena

Frankie Miller: Standing On The Edge - Cover
1
Review
2
Ratings
9.50
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Rock


07.04.2015 00:57

Frankie Miller - das ist einer meiner absoluten Lieblingssänger und "Standing on the edge" ist eine der besten Rockscheiben, die in den 80er Jahren veröffentlicht wurde. Schnörkellos, geradlinig, erstklassig eingesungen und auch instrumental ohne jegliche Schwäche.
Vielleicht hätte Herr Miller nicht auf jedem Cover sein Portrait abbilden sollen oder nie eine Single namens "Darlin'" veröffentlichen dürfen. Auch die Texte hätten keinen literarischen Preis gewonnen. Ich weiß trotzdem nicht, warum diese Musik nicht massenhaft verehrt wird.
Egal, ob man das für antiquierten Rock hält oder nicht, Songs wie das Titellied, "Danger, danger", "It's all coming down tonight" oder die Megaballade "Jealousy" halten dem Vergleich mit jedem Rock Song stand und strahlen alles aus, was guten Rock so unsterblich macht: Street credibility, Schweiß, Dreck, Härte und Sex. Die Stimme Frankie Millers macht dann noch diesen kleinen entscheidenden Unterschied zur Unsterblichkeit aus.
Auch alle anderen Frankie Miller-Veröffentlichungen kann man blind goutieren. Versprochen. Zumindest wenn man eine gewisse Affinität zu hartem Rock und rauhem Gesang hat.

Punkte: 10 / 10


Login
×