Uterovaginal Insertion Of Extirpated Anomalies (2007) - ein Review von Kathabasis

Cephalotripsy: Uterovaginal Insertion Of Extirpated Anomalies - Cover
1
Review
5
Ratings
6.80
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Death Metal


14.10.2011 22:39

Unterirdischer BRutal DEath, ein Matsch aus GItarre und Bass, nach pappe klingendes SChlagzeug, langweilige undefinierbare Riffs, PRoduktion wie von nem KAssettenrekorder, aber die KIds scheinen es trotzdem zu moegen, weil es ja brutal ist. Dabei gibts soviele tausendmal bessere BRutal DEath MEtal Bands: BLasphemer, HUman REjection, INveracity, Amputated Genitals, GOrgasm, Putrefy, PUtridity, Pathology, Human PArasite, Katalepsy, LEptotrichia, Ancient NEcropsy, CEnotaph , Embryonic DEvourment, Embryonic DEpravity, Syphilic, PUtrid Pile, INsidious DEcrepancy etc etc etc


Tut die Cd dahin wo sie hingehoert........IN den Muell!!!



Halber PUnkt aus Gnade, obwohl die SCheibe echt null PUnkte verdient. Wer alles mag was Brutal ist egal ob es gut ist oder der letzte MUell, der kann ja zugreifen........Viel Spass XD

Punkte: 0.5 / 10


Login
×