The Game (1980) - ein Review von Slick

Queen: Game, The - Cover
1
Review
26
Ratings
8.62
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Rock Hardrock, Pop-Rock
Werbung


04.02.2013 14:23

Das 1980 erschienene Queen Album 'THE GAME' ist eine Klasse für sich.
Queen waren in den 80ern angekommen - und wie.
Ähnlich wie Genesis ein Jahr später auf Abacab haben Queen hier ihren Sound kräftig
entrümpelt, die Instrumentierung geschickt zurückgenommen und sich dem Bombast vergangener Tage entledigt.
Dies war nötig um in den 80ern und darüber hinaus erfolgreich zu bestehen.
Durch das Album haben sicherlich einige der alten Fans Queen den Rücken gekehrt, aber es sind sicher ungleich mehr neue Fans hinzugekommen.
Auf einigen Songs ist deutlich das neu erwachte Interesse von Bassist John Deacon und Drummer Roger Taylor am Funk zu erkennen, was Queen sicherlich auch
viele neue Fans aus dieser Ecke bescherte.
Ich kann auf der Platte keine wirklich schwachen Songs ausmachen, alles perfekt produziert und eingespielt.
Dennoch möchte ich 2 Songs besonders hervorheben:
1.Another One Bites The Dust
Dieser bestens bekannte Song wurde der größte Hit für Queen in den USA.
Der Track sollte erst gar nicht als Single ausgekoppelt werden - Michael Jackson Himself überzeugte Freddie Mercury dies doch zu tun!
Der Song wurde, vom allem von schwarzen DJs in den USA, aus dem Album
herausgepickt und oft im Radio gespielt sodass dieses Stück alleine die Verkaufszahlen von 'THE GAME' deutlich in die Höhe schnellen ließ.
Im Grunde ist das geniale Bass-Riff von Deacon eine vereinfachte Version der Chic Klassikers 'Good Times' von 1979. John Deacon wurde wohl von Chic's Bassisten Bernard Edwards inspiriert, da Deacon dieser Tage im Studio war, wo auch Chic Songs aufnahmen. Wie auch immer, dies ist und bleibt für mich Queens Signature Song.
Diese Bassline wurde beinahe so oft gesampelt, wie das 'Orginal' Good Times selbst.
Und alle Bassisten der Welt verneigen sich.
2. Dragon Attack
Auch ein toller Song
Zäh und flüssig zugleich, funky und rockig.
Die Rhythmsection Deacon/Taylor arbeitet perfekt zusammen, Bass, Drums - fantastisch.
Rhythmisch, dynamisch und zeitweise auch zurückhaltend geht es in dem Song zu.
Der Track beinhaltet auch ein vorzügliches Basssolo von John Deacon - sehr hörenswert.
Dragon Attack hätte es verdient gehabt als Single veröffentlicht zu werden, landete aber leider 'nur' auf der B-Site von 'Dust'.

Wie gesagt das ganze Album ist extrem gut gemacht, jeder Song ist hörenswert.
Ich habe nur 2 Songs herausgepickt, die mir ganz besonders am Herzen liegen.

Ich denke dies ist Queens bestes und wichtigstes Album.

Punkte: 9 / 10


Werbung

Queen: The Game

Audio CD

für 8,99 € 6,00 € (Du sparst 40% = 2,99 €!)
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Play the game
  2. Dragon attack
  3. Another one bites the dust
  4. Need Your Loving Tonight
  5. Crazy Little Thing Called Love
  6. Rock It (Prime Jive)
  7. Don't Try Suicide
  8. Sail Away Sweet Sister
  9. Coming Soon
  10. Save me

Weitere Angebote:


Weitere Angebote:


Weitere Angebote:


Weitere Angebote:


Weitere Angebote:

Queen: Game
Audio CD

für 22,97 € 0,25 € (Du sparst 1% = 22,72 €!)
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote


Weitere Angebote:


Weitere Angebote:

Login
×