Changes (1991) - ein Review von Philomena

Stan Webb's Chicken Shack: Changes - Cover
1
Review
1
Rating
9.00
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Blues


09.04.2015 08:48

"Going up and going down", das könnte das Motto von Stan Webb sein. Richtig schlechte Veröffentlichungen gab es von ihm eigentlich nie. Mit "Changes" erreichte er aber 1991 doch unerwartet einen weiteren kleinen Höhepunkt seiner Karriere (künstlerisch - nicht kommerziell), auch wenn das fast niemand mitbekommen hat.
Stark ist auf "Changes" das Songwriting, melancholisch, oft sanft, aber nie kitschig. Titel wie "Were you pushed or did you fall" oder "Sweetest little thing" sind sanfte Lieder, aber mit viel Tiefgang und Ausstrahlung. Da wirkt Rockiges wie "Burning heart" schon fast störend. Insgesamt gibt "Changes" ein sehr geschlossenes und durchdachtes Bild ab, nur die 27. Versionen von "Poor boy" (kommen sowieso nie an die Feedback-Orgie im Original ran) und "I'd rather go blind" braucht eigentlich niemand, sie stören aber auch nicht übermäßig.
Ein kleiner ungeschliffener Diamant, den fast keiner wahrnahm.

Punkte: 9 / 10


Login
×