Drugs, God And The New Republic (1991) - ein Review von Philomena

Warrior Soul: Drugs, God And The New Republic - Cover
1
Review
6
Ratings
9.33
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal
Rock Rock'n'Roll, Alternative Rock, Hardrock


10.04.2015 08:58

Eine der Bands, die einfach großartig war und von der ersten Veröffentlichung ab sofort erkennbare eigenständige Qualitätsmusik ablieferte. Klassischer harter Rock gepaart mit Metal-Anleihen und nicht nur wegen Sänger Kory Clarke mit einem ordentlichen Schuss Punk-Rotzigkeit verziert. Auch bei diesem zweiten Album muss man eigentlich keine einzelnen Titel nennen - es siegt die Mannschaftsleistung - das Kollektiv.
Trotzdem, der Titelsong, "The Answer", "Jump for Joy" oder "Children of winter" seien genannt, alles Hymnen, intelligent und mit Wut im Bauch eingespielt, von George Marino stark produziert und mit charismatischem Gesang gesegnet. Das sind alles Kriterien, die eigentlich eine größere Aufmerksamkeit garantiert hätten. Aber vielleicht fehlten einfach die Schubladen, wo man Warrior Soul reinstecken konnte. Diesen Schubladen schleuderten sie ein klares "Fuck" entgegen.
Letztendlich zählt die hohe Qualität, die von zeitloser Güte ist. Auch heute wären Warrior Soul noch originell, up-to-date und genug wütend für diese Welt.
Wer sie kennt, wird sie (hoffentlich) lieben, allen anderen kann man nur empfehlen, die ersten drei Alben sofort in die Sammlung zu stellen.

Punkte: 9 / 10


Warrior Soul: Drugs,Gods And The New Republic [Vinyl LP]

Vinyl

für 24,22 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Intro
  2. Interzone
  3. Drugs
  4. God And The New Republic
  5. The Answer
  6. Rocket 88
  7. Jump For Joy
  8. My Time
  9. Real Thing
  10. Man Must Live As One
  11. Hero
  12. The Wasteland
  13. Children Of The Winter
Login
×