chevellion

- kein Avatar gespeichert -
Mitglied seit: 11.05.2009

Zum Verkauf 7 Eingetragen 454
Bewertungen: 91 Reviews: 31
Genres: Alle
Bewertungsverteilung von chevellion
0.511.522.533.544.555.566.577.588.599.510
0000010010103711119231410

0.5: 0% (0x)

1.0: 0% (0x)

1.5: 0% (0x)

2.0: 0% (0x)

2.5: 0% (0x)

3.0: 4.3478260869565% (1x)

3.5: 0% (0x)

4.0: 0% (0x)

4.5: 4.3478260869565% (1x)

5.0: 0% (0x)

5.5: 4.3478260869565% (1x)

6.0: 0% (0x)

6.5: 13.04347826087% (3x)

7.0: 30.434782608696% (7x)

7.5: 47.826086956522% (11x)

8.0: 47.826086956522% (11x)

8.5: 39.130434782609% (9x)

9.0: 100% (23x)

9.5: 60.869565217391% (14x)

10.0: 43.478260869565% (10x)

Die letzten Bewertungen
10.0 für Silverchair: Neon Ballroom (1999) (29.03.2015)
9.0 für Chevelle: Panic Prone (2004) (15.01.2013)
10.0 für Thees Uhlmann: Thees Uhlmann (2011) (21.10.2011)
Insgesamt 91 Bewertungen vorhanden. Alle anzeigen
Die letzten Reviews

21.11.2015 - The Cardigans: Long Gone Before Daylight (2003)

10.0 / 10
The Cardigans. Die schwedische Band, welche seinerzeit den Soundtrack zum Film "romeo + julia" mit der Hitsingle "lovefool" aus dem Album "first band on the moon" veredelte. Bis heute ist der Song ihr bekanntestes Stück, obschon die beiden Singles "my favourite game" und "erase/rewind" aus dem Folgealbum ... [Review lesen]

29.03.2015 - Silverchair: Neon Ballroom (1999)

10.0 / 10
SILVERCHAIR wurden zu Beginn ihrer Karriere in den Neunzigern oft als schlechte Nirvana-Kopie abgetan. Und auch die Tatsache, dass die Mitglieder der Band zum Zeitpunkt ihres Debuts ('frogstomp') gerade einmal um die 14 Jahre jung waren, trug nicht unbedingt zur Kredibilität bei. Nichtsdestotrotz erarbeiteten ... [Review lesen]

25.02.2014 - Chevelle: Hats Off To The Bull (2011)

10.0 / 10
Der mittlerweile auch schon über 2 Jahre alte Longplayer des Trios aus Chicago ist in meinen Augen bislang das Meisterwerk der Band. Seit das Debut 1999 erschien, haben die Jungs hier ihr sechstes Album unter die Leute gebracht. Unter dem Strich dürfte es sich hier um das wohl abwechslungsreichste ... [Review lesen]

20.11.2011 - : (Ăhk-to͝ong Ba͞y-bi) Covered (2011)

9.0 / 10
U2 sind ja bekanntlich nicht jedermann's Sache. Doch ich muss sagen, dass "achtung, baby!" für mich seinerzeit das Entdecker-Album war - jener Aha-Augenblick, der mich erst wirklich auf die Band aufmerksam gemacht hat. Es ist meiner Meinung nach das geschlossenste und aufregendste U2-Album, mit fantastischen ... [Review lesen]

21.10.2011 - Thees Uhlmann: Thees Uhlmann (2011)

10.0 / 10
Thees Uhlmann, seines Zeichens hauptberuflich Chefschreiber/Sänger der Band Tomte sowie nebenbei noch Teilhaber des Labels "Grand Hotel van Cleef", hat sein erstes Soloalbum am Start. Für mich als Tomte-Hörer, aber nicht Die-Hard-Fan war zwar ein gewisses Interesse da, jedoch muss ich zugeben, dass ... [Review lesen]

31.07.2011 - Beady Eye: Different Gear, Still Speeding (2011)

8.0 / 10
BEADY EYE - das sind bekanntermassen Oasis minus Noel Gallagher. Dieser Umstand führte dazu, das schon vor Release auch nur einer Note die Erwartungen vielerorts sehr niedrig gehalten wurden - schliesslich hatte Noel mit seinem Songwriting das Schlachtschiff OASIS aus dem Heimathafen in Manchester ziemlich ... [Review lesen]

23.06.2011 - Roxette: Charm School (2011)

8.0 / 10
ROXETTE sind wieder da! Es grenzt ein Stück weit an ein Wunder, dass Per Gessle und seine Partnerin Marie Fredriksson überhaupt wieder ein Album an die Öffentlichkeit bringen konnten. Nach einer Hirntumordiagnose war die weibliche Hälfte des Duos für mehrere Jahre ausser Gefecht gesetzt, sowohl ... [Review lesen]

14.11.2010 - Jamiroquai: Rock Dust Light Star (2010)

9.0 / 10
JAMIROQUAI sind zurück! Um ehrlich zu sein - ich hatte die Band um den charismatischen Frontmann Jay Kay im Grunde bereits ein Stück weit aufgegeben. Die letzten beiden Alben ("a funk odyssey" und "dynamite") konnten zumindest meine Erwartungen nicht erfüllen. Nach großartigen Songs wie "blow your ... [Review lesen]

14.09.2010 - Skunk Anansie: Wonderlustre (2010)

7.0 / 10
Nun sind also auch Skunk Anansie wieder da. Nachdem im vergangenen Jahr eine Best-Of-Collection erschien, die bereits drei neue Tracks enthielt (darunter das grandiose "because of you"), erscheint dieser Tage das neue Album des britischen Vierers. Seit dem Vorgänger "post orgasmic chill" sind über ... [Review lesen]

14.09.2010 - Linkin Park: Thousand Suns, A (2010)

8.0 / 10
Für Metallica war es "load", für Paradise Lost eine Scheibe namens "host", und Editors nannten es "in this light and on this evening" - wann immer sich Bands von den gemeinhin bekannten Strukturen ihrer Musik lösten und sich neuen Horizonten zuwandten, gab es kontroverse Diskussionen in Fanlagern ... [Review lesen]

Insgesamt 31 Reviews vorhanden. Alle anzeigen