rip-chuck

- kein Avatar gespeichert -
Registriert seit: 02.02.2009

Zum Verkauf 0 Eingetragen 47
Bewertungen: 353 Reviews: 25
Genres: Metal
Bewertungsverteilung von rip-chuck
0.511.522.533.544.555.566.577.588.599.510
0111015321059112531457386377

0.5: 0% (0x)

1.0: 1.1627906976744% (1x)

1.5: 1.1627906976744% (1x)

2.0: 1.1627906976744% (1x)

2.5: 0% (0x)

3.0: 1.1627906976744% (1x)

3.5: 5.8139534883721% (5x)

4.0: 3.4883720930233% (3x)

4.5: 2.3255813953488% (2x)

5.0: 11.627906976744% (10x)

5.5: 5.8139534883721% (5x)

6.0: 10.46511627907% (9x)

6.5: 12.790697674419% (11x)

7.0: 29.06976744186% (25x)

7.5: 36.046511627907% (31x)

8.0: 52.325581395349% (45x)

8.5: 84.883720930233% (73x)

9.0: 100% (86x)

9.5: 43.023255813953% (37x)

10.0: 8.1395348837209% (7x)

Die letzten Bewertungen
9.0 für Callisto: Noir (2006) (09.06.2013)
7.5 für Doom:VS: Aeternum Vale (2006) (06.05.2012)
8.5 für Iron Maiden: X Factor, The (1995) (15.02.2012)
Insgesamt 353 Bewertungen vorhanden. Alle anzeigen
Die letzten Reviews

26.10.2011 - Unorthodox: Asylum (1992)

9.0 / 10
Im Bereich Stoner Rock findet man oftmal die eine oder ander Perle, die im Nexus untergegangen ist, obwohl sie das nicht verdient hat. Dazu gehört auch das Debüt-Album "Asylum" von Unorthodox. Man fühlt sich hier gleich an Bands der Doom-Legende "Wino" Weinrich erinnert. Hat aber nix mit Wino zu ... [Review lesen]

17.07.2011 - Ozzy Osbourne: No More Tears (1991)

9.5 / 10
Wer gedacht hätte, 1991 hätte Ozzy schon seinen Zenit überschritten, der irrte sich. Und wer gedacht hätte, vor 1991 wären die besten Heavy Metal Songs geschrieben worden, musste mit diesem Album überdenken. Die besten Songs hier herauszupicken ist schwer, es gibt keine Schwachpunke. Bei dem Versuch, ... [Review lesen]

29.04.2011 - Fields Of The Nephilim: Elizium (1990)

10.0 / 10
Für mich ist Gothic Rock niemals wirklich faszinierend gewesen. Damals hörte mann schon vieles von Sisters und London After Minight in der Disco, ich habe mir auch des öfteren Alben ausgeliehen und angehört. Es zündete nicht. Auch alte Sachen von Joy Division waren nicht mein Ding. Selbst Songs ... [Review lesen]

28.03.2011 - Orchid: Capricorn (2011)

9.0 / 10
Hätte es niemals Black Sabbath gegeben, wäre dieses Album wohl nicht entstanden. Das gilt zwar wahrscheinlich für einen großen Teil aller Metal-Alben, aber niemals waren die Einflüsse so direkt. So als wären es Black Sabbath (in Urbesetzung) selbst, die unter einem anderen Namen musizieren. Naja, ... [Review lesen]

07.03.2011 - Motörhead: Iron Fist (1982)

9.5 / 10
Dies hier ist eines meiner Lieblings-Motörhead-Alben. Leider kann ich es nicht verstehen, warum die Platte hier bei Musik-Sammler im Vergleich zu anderen Motörheads so schlecht abschneidet.. Meiner Meinung nach total unterbewertet! Zur der Zeit von "Iron Fist" spielten Motörhead noch rauher und ... [Review lesen]

09.10.2010 - October Tide: Rain Without End (1997)

9.5 / 10
Nachdem ich vor ein paar Tagen einen Track zur bald herauskommenden 'October Tide' gehört habe, besorgte ich mir sofort ihr Debütalbum von Anno '97, das glücklicherweise letztes Jahr auf schickem Vinyl re-released worden ist. In einer sehr schönen Edition übrigens. Doch nun zur Musik. Damals ... [Review lesen]

26.09.2010 - Iron Maiden: Final Frontier, The (2010)

7.5 / 10
Das neue Maiden-Album hat sicherlich seine Schwächen, jedoch sind Bewertungen von einem oder zwei Punkten eine an Objektivität fehlende Sauerei. Hätte eine (von Nuclear Blast gepushte) Newcomerband dieses Album herausgebracht, wäre sie in den Himmel hochgejubelt worden. Im Vergelich zu den meisten ... [Review lesen]

18.09.2010 - Comecon: Megatrends In Brutality (1992)

8.5 / 10
Während L-G Petrov's kurzer Abwesenheit bei Entombed schloss er sich COMECON an, einer schwedischen Underground-Death Metal Band. Dieser Auftritt verhalf der Band zu größeren Bekanntheit, und das zurecht! Bei COMECON haben wir es mit einer Death Metal Band der alten Schule zu tun, die sich auf ... [Review lesen]

28.03.2010 - Reverend Bizarre: III: So Long Suckers (2007)

9.5 / 10
Die Jungs aus Lohja bezeichnen sich gerne einmal als Puristen. Puristen, welche uns Old-School-Doom nahe bringen wollen, und das nicht aus kommerziellen, sondern aus ideologischen Gründen - ein wirklich ehrenhaftes Vorhaben. Und es ist ihnen durchaus gelungen, nur leider endet das Unternehmen "Reverend ... [Review lesen]

20.03.2010 - Cancer: Death Shall Rise (1991)

9.0 / 10
Die Briten von Cancer legten Anno '91 ein ein gutes European-Old-School-Death-Metal-Album vor, was ihr Potential voll ausschöpfte. Soll heißen, daß sie es nicht mehr toppen konnten (obwohl "The Sins Of Mankind" auch gut ist, jedoch experimenteller und inhomogener). Jedoch wäre das auch schwer geworden, ... [Review lesen]

Insgesamt 25 Reviews vorhanden. Alle anzeigen