Shyclad

- kein Avatar gespeichert -
Mitglied seit: 03.02.2008

Zum Verkauf 18 Eingetragen 413
Bewertungen: 1067 Reviews: 39
Genres: Klassik, Metal, Rock
Bewertungsverteilung von Shyclad
0.511.522.533.544.555.566.577.588.599.510
00000023911122432628814318824917569

0.5: 0% (0x)

1.0: 0% (0x)

1.5: 0% (0x)

2.0: 0% (0x)

2.5: 0% (0x)

3.0: 0% (0x)

3.5: 0.80321285140562% (2x)

4.0: 1.2048192771084% (3x)

4.5: 3.6144578313253% (9x)

5.0: 4.4176706827309% (11x)

5.5: 4.8192771084337% (12x)

6.0: 9.6385542168675% (24x)

6.5: 12.85140562249% (32x)

7.0: 24.899598393574% (62x)

7.5: 35.341365461847% (88x)

8.0: 57.429718875502% (143x)

8.5: 75.502008032129% (188x)

9.0: 100% (249x)

9.5: 70.281124497992% (175x)

10.0: 27.710843373494% (69x)

Die letzten Bewertungen
10.0 für Sieges Even: Life Cycle (1988) (23.08.2018)
8.0 für Sieges Even: Paramount (2007) (23.08.2018)
9.5 für Sieges Even: Uneven (1997) (23.08.2018)
9.5 für Sieges Even: Sophisticated (1995) (23.08.2018)
8.5 für Enslaved: E (2017) (23.04.2018)
7.5 für Enslaved: In Times (2015) (23.04.2018)
Insgesamt 1067 Bewertungen vorhanden. Alle anzeigen
Die letzten Reviews

03.10.2017 - Magma: Simples (1998)

7.5 / 10
Zuerst zu den Fakten: Bei dieser CD handelt es sich um eine Zusammenstellung einiger 7" Singles, die zwischen 1971 und 1974 erschienen sind (auf denen Magma mit teils neuen, teils bekannten - aber stark bearbeiteten - Stücken zeigen wollten, dass sie auch fähig sind, in bis zu 5 Minuten auszudrücken, ... [Review lesen]

01.12.2016 - Root: Madness Of The Graves (2003)

9.5 / 10
Auf "Madness Of The Graves" wurde der Sound dieser stilistisch einzigartigen und wandelbaren Band wieder roher und düsterer als auf dem Vorgänger, allerdings nicht so schnell und Black-Metal-lastig wie auf den Frühwerken und eigentlich doch eher Vergleichbar mit den beiden Vorgängeralben (und irgendwie ... [Review lesen]

01.12.2016 - Root: Black Seal (2001)

8.5 / 10
Auch auf ihrem sechsten Album vollziehen die Tschechen wieder eine stilistische Wandlung, diesmal etwas progressiver und transparenter, aber immer noch düster (als groben Anhaltspunkt stellt euch einen Mix aus Epic, Progressive, Black/Thrash und unkitschigem Gothic Metal vor). Der Opener "Festival ... [Review lesen]

01.12.2016 - Root: Book, The (1999)

10.0 / 10
"The Book" stellte vor über 15 Jahren meinen Erstkontakt mit dieser Band dar und bis heute ist es mein eindeutiger Favorit in der auch sonst nicht an Höhepunkten armen Diskografie! Stilistisch in keine Schublade wirklich passend, kann man hier Elemente aus Folk/Epic Metal (aber meist mit düsterer ... [Review lesen]

01.12.2016 - Root: Kärgeräs (1996)

8.5 / 10
"Kärgeräs" von 1996 geht noch mehr in die Folk-beeinflusste Epic Metal (oder epische Folk Metal) Ecke als "Temple In The Underworld" und hier ist die düstere Stimmung der vorherigen Scheiben schon fast nicht mehr vorhanden (geschweige denn Thrash oder Black Metal) und der Härtegrad ist auch deutlich ... [Review lesen]

01.12.2016 - Root: Temple In The Underworld, The (1992)

9.0 / 10
"Temple In The Underworld" war erstmals in der Bandgeschichte überwiegend in schleppendem Tempo gehalten und hier fing "Big Boss" auch an, größtenteils "richtig" zu singen (manchmal fast opernhaft, überwiegend eher Barriton), wenn auch seine sehr theatralische Art zu singen sicher nicht Jedermanns ... [Review lesen]

01.12.2016 - Root: Hell Symphony (1991)

8.5 / 10
Auf ihrem zweiten Album ging die Band bereits deutlich differenzierter und musikalisch interessanter (aber definitiv nicht weniger extrem) als auf dem Debüt zu Werke. Es fängt nach atmosphärischem Intro mit sehr geilem, teilweise extrem schnellem und rein instrumentalem Thrash an. Diese Riffs muss ... [Review lesen]

01.12.2016 - KAT: Ballady (1993)

8.5 / 10
"Ballady" von 1993 (1995 mit anderem Cover wiederveröffentlicht) ist alles andere als ein “Kuschelrock”-Sampler, auch wenn der Titel durchaus seine Berechtigung hat. Denn das Album präsentiert die eher etwas sanftere Seite der Band, wenn auch nicht gerade durchgehend ruhig. Ich würde hier eher ... [Review lesen]

01.12.2016 - KAT: Oddech Wymarłych Światów (1988)

9.5 / 10
1989 (bzw. auf Kassette bereits 1988) veröffentlichen KAT das wohl von den meisten (einschließlich mir selbst) als ihr bestes Album angesehene "Oddech Wymarłych Światów" (das übrigens bereits Ende 1987 aufgenommen wurde), auf dem die Band sowohl deutlich härter, als auch eine Ecke abwechslungsreicher ... [Review lesen]

01.12.2016 - KAT: 666 (1986)

8.5 / 10
Das Debütalbum "666" war wohl bereits zum Zeitpunkt der vorherigen Single-Veröffentlichung (also 1985) aufgenommen, kam aber (zumindest auf Vinyl) erst 1986 auf den Markt (bei der mit einem anderen Cover versehenen und "Metal And Hell" betitelten, englischsprachigen Version bin ich mir nicht ganz sicher, ... [Review lesen]

Insgesamt 39 Reviews vorhanden. Alle anzeigen