macyanni

- kein Avatar gespeichert -
Mitglied seit: 14.02.2015

Zum Verkauf 0 Eingetragen 0
Bewertungen: 361 Reviews: 63
Genres: Alle
Bewertungsverteilung von macyanni
0.511.522.533.544.555.566.577.588.599.510
00000000010455919681992922

0.5: 0% (0x)

1.0: 0% (0x)

1.5: 0% (0x)

2.0: 0% (0x)

2.5: 0% (0x)

3.0: 0% (0x)

3.5: 0% (0x)

4.0: 0% (0x)

4.5: 0% (0x)

5.0: 0.50251256281407% (1x)

5.5: 0% (0x)

6.0: 2.0100502512563% (4x)

6.5: 2.5125628140704% (5x)

7.0: 2.5125628140704% (5x)

7.5: 4.5226130653266% (9x)

8.0: 9.5477386934673% (19x)

8.5: 34.170854271357% (68x)

9.0: 100% (199x)

9.5: 14.572864321608% (29x)

10.0: 11.05527638191% (22x)

Die letzten Bewertungen
9.5 für Accept: Eat The Heat (1989) (29.11.2018)
9.0 für Astra: Weirding, The (2009) (06.03.2018)
9.5 für Answer, The: Revival (2011) (03.03.2018)
6.5 für Amorphis: Circle (2013) (24.02.2018)
9.0 für Alter Bridge: Fortress (2013) (24.02.2018)
Insgesamt 361 Bewertungen vorhanden. Alle anzeigen
Die letzten Reviews

29.11.2018 - Accept: Eat The Heat (1989)

9.5 / 10
Für mich die beste Accept-Scheibe und das besonders wegen David Reece. Das soll nicht heißen, dass ich Udo nicht mag! Anspieltipps sind XTC und der Nackenbrecher D-Train und auch das epische Mistreated weiss zu gefallen. Und bei 9,5 Sternen ist klar, dass es hier keine Ausfälle gibt. Letztendlich ... [Review lesen]

09.03.2018 - Deep Purple: Deep Purple In Rock (1970)

10.0 / 10
Die Mutter aller Supermetalscheiben. Und wer wirklich ehrlich ist, dann hat der Metal nie mehr eine bessere Scheibe hervorgebracht. Ein Gillan auf seinem absoluten Höhepunkt (kaum zu glauben, dass ich in einer späteren Rezi mal las: Mein letzter Willän, Rock ohne Gillan), der nie mehr so gut shouten ... [Review lesen]

09.03.2018 - The Beatles: Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band (1967)

5.0 / 10
Ich nenne das den "Mein linker Fuß - Effekt". Als der Film damals in den Kinos lief, haben die Intellektuellen nach dem Film vor dem Kino Hochgeistiges von sich gegeben. Irgendwann ist mir der Kragen geplatzt und ich sagte: Der Film war einfach nur Sch........lecht. Vielleicht etwas für Selbstmörder, ... [Review lesen]

06.03.2018 - Astra: Weirding, The (2009)

9.0 / 10
Alle Pink Floyd Fans werden voll bedient, auch wenn es mir ab und an fast "zuviel" erscheint. Die Keyboards erinnern mich teilweise an die alten Genesis. Ein Volltreffer für alle Siebziger-Progger. Retro? Find ich gut. [Review lesen]

04.03.2018 - Arch/Matheos: Sympathetic Resonance (2011)

6.0 / 10
Manchmal frage ich mich, warum mir Fates Warning erst seit 1988 gefällt? Aber das liegt nicht nur an der Stimme von John Arch. Die Songs auf dieser Scheibe sind völlig uninspiriert und da ist nichts, was nach einem Durchlauf wirklich hängenbleibt und man nochmals hören möchte. Matheos ist ein Ausnahmegitarrist ... [Review lesen]

03.03.2018 - The Answer: Revival (2011)

9.5 / 10
"The Answer" klang für mich als Bandname total uninteressant, so dass es tatsächlich bis 2018 dauerte bis ich mich der Empfehlung aus dem Metal Hammer im Jahre 2001 annahm. Jetzt erst verstehe ich, was der Name bedeutet. The Answer ist die Antwort auf dein!!!! Suchen, die Antwort auf geile Musik schlechthin. ... [Review lesen]

03.03.2018 - Anthrax: Greater Of Two Evils, The (2004)

7.5 / 10
Da hat wohl jemand jedes Maß verloren, wenn man hier 0,5 Punkte gibt. Ich gebe gerne zu, dass ich ein Weichspüler bin, denn Metal Trashing Mad gefällt mir hier durchaus besser als im Original. Die Songauswahl ist erhaben und eine interessante Alternative zum Original. 7,5 Punkte ist natürlich weit ... [Review lesen]

24.02.2018 - Alter Bridge: Fortress (2013)

9.0 / 10
M&M sind nicht nur lecker Sweetie, als Mark und Myles einfach auch ein Aushängeschild des Progmetal. Die Songs sind abwechslungsreich und Tremontis Fingerfertigkeit außergewöhnlich. Man muss kein Fan von Myles Stimme sein, aber sie ist unvergleichlich von hohem Wiedererkennungswert. Und das macht ... [Review lesen]

24.02.2018 - Allen / Lande: Great Divide, The (2014)

6.5 / 10
Bei manchen habe ich wirklich den Eindruck, dass "gefällt mir" 10 bekommt und "gefällt mir nicht" unter 2. Beides wird dieser Scheibe nicht gerecht. Das ist schnörkelloser Powermetal mit manchmal nervenden Drums, aber mit einem großen Manko: Songwriting. Und das war doch schon immer bei denen ein ... [Review lesen]

20.02.2018 - Agent Steel: Skeptics Apocalypse (1985)

6.5 / 10
Mit einem Durchschnitt von 9,29 toppt dieses Album fast jedes Priest und Maiden Album. Ist nicht wahr, oder? Dieser Rumpelrock ist schuld, dass ich Anfang der Achtziger völlig im Abseits Grönemeyer, Bap und Klaus Lage gehört habe...........und es hat zoom gemacht...........aber nicht bei Agent of ... [Review lesen]

Insgesamt 63 Reviews vorhanden. Alle anzeigen