black-crow-rocks

- kein Avatar gespeichert -
Mitglied seit: 05.01.2014

Zum Verkauf 229 Eingetragen 1511
Bewertungen: 1087 Reviews: 26
Genres: Metal
Bewertungsverteilung von black-crow-rocks
0.511.522.533.544.555.566.577.588.599.510
5204213142929558316417923514068382115
Die letzten Bewertungen
15.10.2017 J. Geils Band, The: Flashback - The Best Of The J. Geils Band (1985) 7.5 Points Rating 7.5
15.10.2017 Kenny Chesney: Road And The Radio, The (2005) 7 Points Rating 7.0
15.10.2017 Boston: Greatest Hits (1997) 8.5 Points Rating 8.5
15.10.2017 Cake: Prolonging The Magic (1998) 6.5 Points Rating 6.5
15.10.2017 Fleetwood Mac: Dance, The (1997) 7.5 Points Rating 7.5
15.10.2017 Stray Cats: Best Of Stray Cats, The (1998) 9.5 Points Rating 9.5
15.10.2017 Ramones: ¡Adios Amigos! (1995) 7.5 Points Rating 7.5
14.10.2017 Bad Company: Straight Shooter (1974) 6.5 Points Rating 6.5
14.10.2017 Deep Forest: Deep Forest (1992) 6.5 Points Rating 6.5
14.10.2017 Slaughter: Then And Now (2002) 8 Points Rating 8.0
Insgesamt 1087 Bewertungen vorhanden. Alle anzeigen

Die letzten Reviews
16.09.2017 Havok: Conformicide (2017)

Wie kaltes Wasser mitten ins Gesicht. Wummm! ... und dann hört es nicht mehr auf. Anfangs erinnerte mich die Platte an die frühen Testament. Und die fand ich nun definitv sehr gut. Aber... ganz ehrlich... ich denke diese Scheibe legt noch einen drauf. Wer sich an Havok herantraut kann durchaus mit ... [Review lesen]

9 Points Rating 9.0
05.08.2017 Tommy Lee: Never A Dull Moment (2002)

Für mich ähnlich dessen was Mötley Crüe zuletzt veranstaltet hatten. Kommt für mich nicht an die Qualität heran, die ich von solchen Musikern erwarten würde. Das Album hat für mich auch nicht wirklich einen roten Faden zu bieten. Gut zu hören aber mehr auch nicht. Sorry für alle Tommy Lee Fans... ... [Review lesen]

7 Points Rating 7.0
25.07.2017 Melee: Devils & Angels (2007)

Egal ob man dieses Album als Pop, Pop Rock, Rock oder Indie bezeichnen mag... ich finde es großartig. Es ist eines der Alben, die einfach so dahinplätschern ohne langweilig zu werden. Ich jedenfalls hatte eine wunderbare Stimmung beim Zuhören. [Review lesen]

8 Points Rating 8.0
23.07.2017 Edwin Dare: Can't Break Me (1994)

Unglaublich. Was für eine Band!! Klassischer Metal aber hervorragend gespielt. All Songs herausragend. Das Album fünf Jahre früher wäre vermutlich ein Hit geworden! Ich weiß eigentlich gar nicht weshalb ich "nur" eine 9.0 gebe. Vermutlich weil ich bisher weder die Band kannte, noch überhaupt von ... [Review lesen]

9 Points Rating 9.0
16.07.2017 Sunless Sky: Firebreather (2014)

I need to type the review in English as I hope Juan, singer and I believe it is fair to say: leader of the band, might "find" it one day. It has been an extreme pleasure to see the band live in Saint Vitus and to feel their energy. Their music is just phenomenal. This is Power Metal as it should be. ... [Review lesen]

9.5 Points Rating 9.5
16.07.2017 Mother Harlot: Mother Harlot (2016)

Ich schreibe diesen Review aus zwei Gründen. Erstens habe ich die Band Live in Brooklyn erlebt und zweitens sind mir die Bandmitglieder sympathisch. Der Musikstil beinhaltet Ansätze von 80-er Metal, spiegelt jedoch eindeutig auch aktuelle Einflüße wieder. Bezüglich des Songwritings und der Melodien ... [Review lesen]

7 Points Rating 7.0
16.07.2017 Midnite Hellion: Enter The Unknown (2012)

Hi Drew. Great piece of work. Just a pitty that since 2012 you haven´t added a full length album to this great EP. Seeing you touring quite actively through the US with great bands, I feel that you guys need to take the next step and add more of these thrashy metal like songs to your repertoire. This ... [Review lesen]

8 Points Rating 8.0
22.04.2017 Dirkschneider: Live - Back To The Roots (2016)

Etwas das ich ganz ganz selten tue. Eine glatte 10 geben. Aber die Platte hat es verdient. Und Udo mit! Daß er in Deutschland und im Metal Bereich mit diesen Songs und Accept Geschichte geschrieben hat ist ohnehin klar. Aber diese CD bringt die Qualität und die Power der Songs einfach nur auf den Punkt. ... [Review lesen]

10 Points Rating 10.0
04.02.2017 Casino: Unmittelbar Darüber (2003)

Die deutsche Band aus Hamburg / Kiel spielt(e) "electric-live-style" und gibt sich als beatlastig und experimentell aus. Sie fokussiert sich auf Instrumentalmusik. All das stimmt aus meiner Sicht. Stiltechnisch ergibt sich eine Mischung aus Rock, zum Teil sogar Hard Rock artig klingenden Gitarrenriffs ... [Review lesen]

5.5 Points Rating 5.5
31.01.2016 Warhead: Perfect/Infect (1999)

Absolut gute Produktion. Starke Riffs. Geile Melodiebögen. Die Stimme ist saustark. Irgendwie weiß ich nicht wirklich was die Jungs noch verbessern sollten. Absolut meine Richtung. Allerdings würde ich den Stil so zwischen Power Metal, Heavy Metal und meinetwegen auch Thrash einstufen. [Review lesen]

9.5 Points Rating 9.5
Insgesamt 26 Reviews vorhanden. Alle anzeigen
Login
×