Spike65

- kein Avatar gespeichert -
Mitglied seit: 13.01.2013

Zum Verkauf 0 Eingetragen 0
Bewertungen: 20 Reviews: 20
Genres: Blues, Jazz, Klassik, Metal, Pop, Rock, Singer/Songwriter/Liedermacher, Soul/R&B
Bewertungsverteilung von Spike65
0.511.522.533.544.555.566.577.588.599.510
00000001000001233334

0.5: 0% (0x)

1.0: 0% (0x)

1.5: 0% (0x)

2.0: 0% (0x)

2.5: 0% (0x)

3.0: 0% (0x)

3.5: 0% (0x)

4.0: 25% (1x)

4.5: 0% (0x)

5.0: 0% (0x)

5.5: 0% (0x)

6.0: 0% (0x)

6.5: 0% (0x)

7.0: 25% (1x)

7.5: 50% (2x)

8.0: 75% (3x)

8.5: 75% (3x)

9.0: 75% (3x)

9.5: 75% (3x)

10.0: 100% (4x)

Die letzten Bewertungen
10.0 für BAP: Bess Demnähx (1983) (20.06.2018)
8.5 für BAP: Aff Un Zo (2001) (04.05.2018)
9.5 für Little Steven: Soulfire (2017) (30.04.2018)
4.0 für Queen: Live Magic (1986) (24.01.2018)
8.5 für BAP: Tonfilm (1999) (28.09.2017)
8.0 für BAP: Comics & Pin-Ups (1999) (28.09.2017)
9.0 für BAP: Amerika (1996) (21.09.2017)
8.0 für BAP: Pik Sibbe (1993) (18.09.2017)
7.5 für BAP: X Für 'e U (1990) (11.09.2017)
Insgesamt 20 Bewertungen vorhanden. Alle anzeigen
Die letzten Reviews

20.06.2018 - BAP: Bess Demnähx (1983)

10.0 / 10
"Bess demnähx" war für mich, der ich damals gerade 18 war und bevorzugt Live-Scheiben sammelte, eine absolute Offenbarung. Unter BAP-Fans gilt sie immer noch als das Non-plus-ultra unter den Live-Veröffentlichungen von BAP, obwohl ja nur die ersten 4 LPs darauf vertreten sind und absolute Klassiker ... [Review lesen]

04.05.2018 - BAP: Aff Un Zo (2001)

8.5 / 10
Das erste "richtige" Album in neuer Besetzung, und Helmut Krumminga zeigt gleich, wer hier der neue Kapellmeister ist: 9 der 16 Songs sind seine Kompositionen, Jens Streifling steuert 4 Musiken bei, eine reine Niedecken-Komposition, ein Niedecken/Nass-Song und ein eingekölschter Leonard Cohen Song komplettieren ... [Review lesen]

30.04.2018 - Little Steven: Soulfire (2017)

9.5 / 10
Satte 18 Jahre hat sich Springsteen's "kleiner Bruder" Steven van Zandt seit seiner letzten CD Zeit gelassen für das neue Werk. Okay, keiner kann behaupten er hätte in der Zeit nicht ordentlich zu tun gehabt, denn Bruce hat seit 1999 die E Street Band einige Male rund um die Welt geschickt und dann ... [Review lesen]

08.03.2018 - Rodgau Monotones: Volle Lotte (1984)

9.5 / 10
Diese Scheibe war 1984 der bundesweite Durchbruch für die sieben Hessen-Rocker aus Rodgau, und nie wieder sollten sie diese Dichte an Hits / Fan-Favourites auf einer einzigen Platte erreichen. Vier der Stücke bilden auch heute noch den Kern des Finales eines jeden Konzertes, drei weitere sind immer ... [Review lesen]

24.01.2018 - Queen: Live Magic (1986)

4.0 / 10
Ich hatte das große Glück damals 1986 beim SWF3 Open Air auf dem Maimarktgelände in Mannheim Queen live zu erleben und war absolut begeistert vom Konzerterlebnis. Umso enttäuschter und regelrecht verärgert war ich dann, als ich mir die Live LP zur Tour gönnen wollte: Die prahlte zwar mit 15 Songs, ... [Review lesen]

28.09.2017 - BAP: Tonfilm (1999)

8.5 / 10
Das erste Album nach der großen Umbesetzung. Für die scheidenden musikalischen Köpfe Klaus Heuser und Effendi Büchel werden Helmut Krumminga aus Wolf Maahn's Begleitband und Michael Nass aus der nach dem Tod Gerhard Gundermann's verwaisten Gundermann Seilschaft verpflichtet. Damit steigt nach Jan ... [Review lesen]

28.09.2017 - BAP: Comics & Pin-Ups (1999)

8.0 / 10
"Comics & Pin-Ups" ist das letzte Studio-Album mit Beteiligung der Sound-prägenden Bandmitglieder Klaus Heuser und Effendi Büchel. Auch der "Fonz" am Mixer verläßt mit diesem Album das BAP-Universum. Auch Mario Argandona ist nicht mehr dabei, wird aber durch Sheryl Hackett mehr als ersetzt, die mit ... [Review lesen]

21.09.2017 - BAP: Amerika (1996)

9.0 / 10
Vielleicht das beste BAP-Album aus den 90ern ist "Amerika", mit dem sich die Band augenzwinkernd einen lang gehegten Wunsch erfüllt, denn endlich kann BAP eine Amerika-Tour machen. Sie führt von November 1996 bis August 1997 durch ganz Deutschland mit kleinen Abstechern in die Schweiz. Damit ist das ... [Review lesen]

18.09.2017 - BAP: Pik Sibbe (1993)

8.0 / 10
Fast zwei Jahre vergingen zwischen dem Vorgänger "X für 'e U" und "Pik Sibbe" - und offensichtlich hat diese Pause der Band gut getan, denn man hat wieder Lust auf die Zusammenarbeit im Studio. Als Methode zur Erabeitung der Songs hat es sich etabliert, daß die Bandmitglieder - hautpsächlich Klaus ... [Review lesen]

11.09.2017 - BAP: X Für 'e U (1990)

7.5 / 10
Teil 3 aus der Reihe "BAP im internationalen Sound". Nach dieser LP hatte ich irgendwie die Lust auf BAP verloren, denn der Sound wurde immer kommerzieller - wobei BAP live eigentlich noch immer überzeugte mit Konzerten von über 3 Stunden Länge, in denen so ziemlich alles gespielt wurde, was man sich ... [Review lesen]

Insgesamt 20 Reviews vorhanden. Alle anzeigen