MLSnick

MLSnick
Mitglied seit: 16.07.2012

Zum Verkauf 0 Eingetragen 201
Bewertungen: 188 Reviews: 104
Genres: Dark Wave/Gothic, Hörspiel/Hörbuch, Jazz, Klassik, Metal, Pop, Punk, Rock, Sonstiges, World Music
Bewertungsverteilung von MLSnick
0.511.522.533.544.555.566.577.588.599.510
2110106110571116192926252413
Die letzten Bewertungen
02.01.2017 Xasthur: To Violate The Oblivious (2004) 7 Points Rating 7.0
02.01.2017 Windhand: Soma (2013) 8 Points Rating 8.0
02.01.2017 Windhand: Grief's Infernal Flower (2015) 8 Points Rating 8.0
02.01.2017 Vektor: Terminal Redux (2016) 8.5 Points Rating 8.5
02.01.2017 Tiamat: Astral Sleep, The (1991) 7.5 Points Rating 7.5
02.01.2017 System Of A Down: Mezmerize (2005) 8.5 Points Rating 8.5
02.01.2017 Saint Vitus: Born Too Late (1986) 8 Points Rating 8.0
02.01.2017 Sad: Curse In Disguise, A (2007) 8 Points Rating 8.0
02.01.2017 Metal Church: Metal Church (1984) 9 Points Rating 9.0
02.01.2017 Liturgy: Aesthethica (2011) 8.5 Points Rating 8.5
Insgesamt 188 Bewertungen vorhanden. Alle anzeigen

Die letzten Reviews
02.01.2017 Xasthur: To Violate The Oblivious (2004)

Es ist 2004, eine lange Beziehung ist gerade den Bach runter gegangen und im Legacy wird das Werk des gelangweilten Snick von einer gewissen Glöckner niedergemacht. Was erlaubt die Tante sich eigentlich? Also mal schnell in die Playlists der Schreiberlinge geguckt, was die gute Frau sonst so hört. ... [Review lesen]

7 Points Rating 7.0
02.01.2017 Windhand: Soma (2013)

Vielleicht impliziert es ja die Cover-Gestaltung, aber bei dieser übermächtigen, gespenstischen Musik muss ich an verlassene Holzhütten in endlosen nordamerikanischen Wäldern denken, in denen sich traurig-grausame Schicksale ereignet haben. WINDHAND sind einer jener Bands, die man hört ...und ... [Review lesen]

8 Points Rating 8.0
02.01.2017 Windhand: Grief's Infernal Flower (2015)

Manchmal beginnen ja Liebesgeschichten nicht so toll. Eigentlich wollte ich mir ‘Grief’s Infernal Flower’ ja bei Relapse als 2LP vorbestellen. Noch’n T-Shirt dazu und die auf 300 Stück limitierte Kassette sollte es auch noch sein, aber dieser Versandkostenbetrag konnte einfach nicht stimmen?! ... [Review lesen]

8 Points Rating 8.0
02.01.2017 Vektor: Terminal Redux (2016)

Das Review zu der Scheibe im Deaf Forever hatte mich so überzeugt, dass ich zuerst die LP und dann, weil's wegen der Sammelbestellung länger dauerte, die CD bestellte. Auch der Hype im Netz verbreitete sich unter den Thrash-Gläubigen rasend schnell. Als Appetithäppchen wurde der sabbernden Meute ... [Review lesen]

8.5 Points Rating 8.5
02.01.2017 Tiamat: Astral Sleep, The (1991)

Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass den Schweden um Johan Edlund immer mit zugekniffenen Augen vorgeworfen wurde, sich anfangs TREBLINKA genannt zu haben. Diese vermeintliche Geschmackslosigkeit scheint heutzutage irgendwie niemanden mehr zu stören, denn vor nicht allzu langer Zeit kamen u.a. ... [Review lesen]

7.5 Points Rating 7.5
02.01.2017 System Of A Down: Mezmerize (2005)

Oh ja, sie rotiert gerade und ich kann nicht anders als mit meinem schummrigen Stimmchen mitzuträllern. SYSTEM OF A DOWN waren ja schon von Anfang an eine sensationelle Kapelle. In dem ganzen Schwall stumpfsinniger NuMetal-Bands stachen sie besonders heraus. Nicht nur Serj Tankian (mein persönlicher ... [Review lesen]

8.5 Points Rating 8.5
02.01.2017 Saint Vitus: Born Too Late (1986)

Die besten DoomMetal-Scheiben aufzulisten wird bei mir immer zu einem unmöglich zu lösenden Akt. Zuerst kämen da mal die BLACK SABBATH-Göttergaben bis 'Sabotage' und dann wäre erst mal Schicht. Doch, ja, es gibt auch noch eine Post-Ozzy-SABBATH-Ära, wobei ich hier aber auch schon meine Probleme ... [Review lesen]

8 Points Rating 8.0
02.01.2017 Sad: Curse In Disguise, A (2007)

Anstatt auf Vinyl, habe ich mich in den letzten Monaten mal mehr auf die gute, alte Kassette konzentriert. Gerade im BM-Bereich und bei kleineren Labeln bekommt man da für unverschämt wenig Geld so manche Perle. Besonders positiv aufgefallen ist mir da Worship Tapes, welches von einem einzigen Nerd ... [Review lesen]

8 Points Rating 8.0
02.01.2017 Metal Church: Metal Church (1984)

Was könnte ich jetzt darüber schwadronieren, welche genialen Alben sich im Jahre 1984 tummelten und welchen Klassikerstatus doch das Debüt von METAL CHURCH hat und bla bla bla... Fakt ist, man legt diese Scheibe auf und so fern man einen Hang zu gut gemachter, harter Mucke hat, wackelt die Rübe, ... [Review lesen]

9 Points Rating 9.0
02.01.2017 Liturgy: Aesthethica (2011)

Den Bandnamen habe ich schon seit Jahren auf einem Zettel an der Wand hinter dem Monitor meines PC stehen. Ich glaube, ich habe sie dann auch mal kurz auf YouTube angecheckt, aber es wie immer vor mich her geschoben bzw. es verpeilt, mich näher mit ihnen zu befassen. Dann wurden LITURGY in einem Video ... [Review lesen]

8.5 Points Rating 8.5
Insgesamt 104 Reviews vorhanden. Alle anzeigen
Login
×