Account deaktiviert!

- kein Avatar gespeichert -
Mitglied seit:

Zum Verkauf 0 Eingetragen 84
Bewertungen: 492 Reviews: 103
Genres:
Bewertungsverteilung von
0.511.522.533.544.555.566.577.588.599.510
4121035251010122032567985685047

0.5: 4.7058823529412% (4x)

1.0: 1.1764705882353% (1x)

1.5: 2.3529411764706% (2x)

2.0: 1.1764705882353% (1x)

2.5: 0% (0x)

3.0: 3.5294117647059% (3x)

3.5: 5.8823529411765% (5x)

4.0: 2.3529411764706% (2x)

4.5: 5.8823529411765% (5x)

5.0: 11.764705882353% (10x)

5.5: 11.764705882353% (10x)

6.0: 14.117647058824% (12x)

6.5: 23.529411764706% (20x)

7.0: 37.647058823529% (32x)

7.5: 65.882352941176% (56x)

8.0: 92.941176470588% (79x)

8.5: 100% (85x)

9.0: 80% (68x)

9.5: 58.823529411765% (50x)

10.0: 55.294117647059% (47x)

Die letzten Bewertungen
7.0 für Blindgänger: 4 (2015) (22.11.2016)
5.5 für Dahmers, The: Demons (2014) (05.01.2016)
0.5 für Babymetal: BABYMETAL (2014) (05.01.2016)
8.0 für Starblind: Dying Son (2015) (05.01.2016)
7.5 für No Bros: Metal Marines (2015) (04.01.2016)
7.5 für Ingrimm: Henkt Ihn! (2014) (27.11.2015)
6.5 für Ingrimm: Ungeständig (2015) (27.11.2015)
Insgesamt 492 Bewertungen vorhanden. Alle anzeigen
Die letzten Reviews

22.11.2016 - Blindgänger: 4 (2015)

7.0 / 10
Nicht sehr originell ist der Name des vierten Rundlings des Leipziger Krawallkombinats, das sich seit 2006 unter dem Motto “Rock N Roll mit Herz und Eiern” durch die deutsche Republik lärmt. Origineller ist da schon die Musik, die Abwechslungsreichtum und Spass garantiert. Live ist die Band eh ... [Review lesen]

05.01.2016 - The Dahmers: Demons (2014)

5.5 / 10
Das schwedische Quartett hat sich nach dem berüchtigten Milwaukee Kannibalen Jeffrey Dahmer benannt. Soweit dürfte die lyrische Bandbreite geklärt sein. Mord, Metzelorgien und dergleichen bestimmen die Texte. Musikalisch erinnert ihr Stil an 90er Kapellen wie die Hellacopters und vor allem Gluecifer, ... [Review lesen]

05.01.2016 - Babymetal: BABYMETAL (2014)

0.5 / 10
In der Redaktion gab es neulich eine Diskussion über diese Art der Soundcollage, die in einen leichten Disput über japanischen Metal gipfelte. Viele kommen mit dem Gesang, insbesondere wenn er in der Landessprache gehalten wird, überhaupt nicht klar. Irgendwo verständlich, doch meine Wenigkeit ist ... [Review lesen]

05.01.2016 - Starblind: Dying Son (2015)

8.0 / 10
Die Schweden STARBLIND huldigen, wie sich am Bandlogo vielleicht schon erahnen lässt, (vorrangig den Alben drei bis sieben) der besten Band der Welt. Aber ich werde hier einen Teufel tun, sämtliche Reminiszenzen, die sich auf diesem Album finden, aufzuzählen. Das wäre zum einen erbärmliche Klugscheißerei ... [Review lesen]

03.01.2016 - Caid Deceit: Babilonia La Grande (2015)

7.0 / 10
Das rührseelige spanische Label Gadir Records hat das Hauptanliegen, in den Achtzigern nicht über Demostatus hinaus gekommene Bands seiner Heimat eine Plattform zu bieten. So auch bei CAID DECEIT, eine in ursprünglich in Frankreich gegründete Heavy Metal Formation, die es lediglich auf ein Demo ... [Review lesen]

30.06.2015 - Adramelch: Opus (2015)

9.0 / 10
Ein ordentliche Portion Wehmut beschleicht einen beim hören, denn es ist wirklich schade, das sich die Italiener zu Grabe tragen. Begonnen hat die Geschichte ADRAMELCHs mit Irae Melanox, einem der besten und wichtigsten Alben der Metalhistorie. Trotz der Begeisterung von Seiten der Fans und Kritiker ... [Review lesen]

30.06.2015 - Edge Of Paradise: Immortal Waltz (2015)

8.0 / 10
Die Band aus den USA dürfte vielen kein Begriff sein. In ihrem Heimatland konnten die drei Herren und Frontfrau Margarita Monet jedoch wohl schon einige Achtungserfolge für sich verbuchen. Das ist angesichts des auf Immortal Waltz vorhandenen Material auch nicht verwunderlich, denn der musikalischen ... [Review lesen]

30.06.2015 - Exarsis: Human Project, The (2015)

7.0 / 10
Bei den ersten Hördurchgängen musste ich doch wirklich auf das Display meines Players schauen, ob hier noch der aktuelle Song läuft oder schon der nächste. Denn an sich folgen alle 9 Tracks dem selben Schema: schnelles Geschredder, Midtempo Stakkato Riffing, pfeilschnelle Soli, wieder Geschredder, ... [Review lesen]

30.06.2015 - Witchbound: Tarot's Legacy (2015)

9.0 / 10
Ich weiß ja nicht, was ihr von den letzten Stormwitch – Alben haltet, aber ich bin an sich mit dem Gro des Materials zufrieden. Auch wenn weder die Atmosphäre noch die große Klasse der alten Alben erreicht wird, ist man für so manchen Song doch sehr dankbar. Fakt ist aber auch, das man seit der ... [Review lesen]

30.06.2015 - Overlord SR: Still Standing (2015)

8.5 / 10
Ein Debüt, das eine kleine Sensation ist. Denn bei OVERLORD SR handelt es sich um keine geringere Band als Overlorde aus den US of A! Und zwar jene, die mit nur einen Demo (Mediaval Metal) und einem Beitrag auf dem Metal Massacre Vol VIII. Sampler (Keeper Of The Flame)zum Kult im Underground stilisiert ... [Review lesen]

Insgesamt 103 Reviews vorhanden. Alle anzeigen