manisimmati

- kein Avatar gespeichert -
Registriert seit: 24.11.2011

Zum Verkauf 0 Eingetragen 115
Bewertungen: 21 Reviews: 9
Genres: Pop, Rock, Singer/Songwriter/Liedermacher, Volksmusik/Folklore
Bewertungsverteilung von manisimmati
0.511.522.533.544.555.566.577.588.599.510
00000000010001142219

0.5: 0% (0x)

1.0: 0% (0x)

1.5: 0% (0x)

2.0: 0% (0x)

2.5: 0% (0x)

3.0: 0% (0x)

3.5: 0% (0x)

4.0: 0% (0x)

4.5: 0% (0x)

5.0: 11.111111111111% (1x)

5.5: 0% (0x)

6.0: 0% (0x)

6.5: 0% (0x)

7.0: 11.111111111111% (1x)

7.5: 11.111111111111% (1x)

8.0: 44.444444444444% (4x)

8.5: 22.222222222222% (2x)

9.0: 22.222222222222% (2x)

9.5: 11.111111111111% (1x)

10.0: 100% (9x)

Die letzten Bewertungen
8.0 für Leslie Clio: Purple (2017) (22.07.2017)
8.0 für Paramore: After Laughter (2017) (21.06.2017)
9.5 für Anais Mitchell: Hadestown (2010) (23.01.2017)
7.5 für Tori Amos: Boys For Pele (1996) (03.06.2013)
7.0 für Adele: 21 (2011) (08.05.2013)
10.0 für Tori Amos: Under The Pink (1994) (03.01.2013)
10.0 für Fleetwood Mac: Rumours (1977) (25.11.2012)
Insgesamt 21 Bewertungen vorhanden. Alle anzeigen
Die letzten Reviews

23.01.2017 - Anais Mitchell: Hadestown (2010)

9.5 / 10
Anaïs Mitchell gehört zu den grossartigsten Songwriterinnen der USA: Ihre politischen Lieder sind klar und intelligent, ihre Love Songs anrührend und gedankenvoll. Mit "Hadestown" legt Mitchell ein kleines Meisterwerk vor, das Musikfans aus jedem Genre begeistern dürfte. Als so genannte "Folk Opera" ... [Review lesen]

02.08.2014 - Tori Amos: To Venus And Back (1999)

5.0 / 10
Unter Fans von Tori Amos geniesst „To Venus and Back“ einen exzellenten Ruf. Leider muss ich gestehen, nie Zugang zu diesem Album gefunden zu haben. Wann immer die Scheibe in meiner Anlage rotiert, werde ich von gepflegter Langeweile eingelullt. Die Songs sind längst nicht schlecht – immerhin ... [Review lesen]

01.08.2014 - Tori Amos: From The Choirgirl Hotel (1998)

10.0 / 10
„From The Choirgirl Hotel“ ist Tori Amos' Magnum Opus: beunruhigend und doch ergreifend, experimentell und doch mitreissend. „Choirgirl“ ist ein Universum für sich: ein dunkler, zähflüssiger Ort, der seinen Zuhörerinnen und Zuhörer den Atem raubt. So bedrückend die Reise auch ist, man kommt ... [Review lesen]

03.06.2013 - Tori Amos: Boys For Pele (1996)

7.5 / 10
Mit „Boys For Pele“ hat Tori Amos wahrscheinlich ihr widerspenstigstes Album abgeliefert. Jedenfalls dürfte es nicht allen leicht fallen, sich auf Anhieb mit den Songs auf dieser Scheibe anzufreunden. Ich selbst habe da so meine Probleme. Bis heute kann ich mit vielen Liedern leider nichts anfangen: ... [Review lesen]

08.05.2013 - Adele: 21 (2011)

7.0 / 10
Adeles „21“ hat die Musikwelt und ihre zahlreichen Awards im Sturm erobert. Doch war diese Euphorie tatsächlich gerechtfertigt? Kaum bestreiten lässt sich, dass Adele Adkins eine Hammer-Stimme hat: kräftig, voll und emotional. Dasselbe lässt sich auch über die Lieder auf dem Album sagen. Sie ... [Review lesen]

04.01.2013 - Hello Saferide: Introducing... Hello Saferide (2005)

8.5 / 10
Müsste ich jemandem erklären, was „bittersüss“ bedeutet, würde ich wohl einfach auf dieses Album zeigen: „Introducing … Hello Saferide“. Der Kopf hinter Hello Saferide ist die schwedische Musikerin und Radiomoderatorin Annika Norlin, der mit dem vorliegenden Debüt etwas ganz Bezauberndes ... [Review lesen]

03.01.2013 - Tori Amos: Under The Pink (1994)

10.0 / 10
An ein so grossartiges Album wie „Little Earthquakes“ anzuschliessen ist keine leichte Aufgabe. Tori Amos hat sie nichtsdestotrotz gemeistert: „Under the Pink“ ist ihrem Debüt mindestens ebenbürtig. Die musikalischen Ambitionen scheinen hier sogar noch etwas höher geschraubt. Tori räumt der ... [Review lesen]

21.09.2012 - Tori Amos: Little Earthquakes (1991)

10.0 / 10
Mit „Little Earthquakes“ ist Tori Amos ein Debütalbum gelungen, das seinesgleichen sucht: Hier ist (fast) jeder Song ein Volltreffer. Obwohl Toris Diskographie einige herausragende Alben umfasst, konnte kaum eines davon an die schiere Genialität ihres Erstlings anknüpfen. Das grosse musikalische ... [Review lesen]

19.08.2012 - Tom Waits: Rain Dogs (1985)

10.0 / 10
Wie soll man Tom Waits' "Rain Dogs" beschreiben? Als musikalischer Schlag in Fresse? Als gurgelnde, gleissende, grummelnde Tour de Force? Als betrunkene Stimme, die zwischen Jazz, Rock, Folk, Blues und Batshit Craziness hin und her torkelt? Als bestes Album, das ihr jemals hören werdet? Wahrscheinlich ... [Review lesen]