Bere

Bere
Mitglied seit: 22.11.2006

Zum Verkauf 0 Eingetragen 956
Bewertungen: 516 Reviews: 131
Genres: Elektronische Musik, Metal, Pop, Rock
Bewertungsverteilung von Bere
0.511.522.533.544.555.566.577.588.599.510
02001000142911716583917916171
Die letzten Bewertungen
15.04.2017 Deep Purple: Rapture Of The Deep (2005) 9 Points Rating 9.0
15.04.2017 Deep Purple: Infinite (2017) 10 Points Rating 10.0
12.11.2016 Simple Minds: Acoustic (2016) 9 Points Rating 9.0
31.10.2016 Radiohead: Moon Shaped Pool, A (2016) 6 Points Rating 6.0
26.04.2016 Filter: Crazy Eyes (2016) 9 Points Rating 9.0
30.03.2016 Underworld: Barbara Barbara, We Face A Shining Future (2016) 6 Points Rating 6.0
13.02.2016 Kula Shaker: K2.0 (2016) 10 Points Rating 10.0
18.12.2015 Judas Priest: Redeemer Of Souls (2014) 9 Points Rating 9.0
20.10.2015 Black Box Revelation, The: Highway Cruiser (2015) 9 Points Rating 9.0
03.10.2015 Laurent Garnier: HOME box, la (2015) 9 Points Rating 9.0
Insgesamt 516 Bewertungen vorhanden. Alle anzeigen

Die letzten Reviews
31.10.2016 Radiohead: Moon Shaped Pool, A (2016)

Ich bin großer Fan der Band und finde dass die letzten zwei Alben herausragend waren ("KIng of the Limbs", "In Rainbows"). Das lang erwartete "A Moon Shaped Pool", konnte ich mir bisher noch nicht schön hören. Ich habe es redlich und oft versucht. Dieses Album klingt fast durchweg gelangweilt und ... [Review lesen]

6 Points Rating 6.0
30.03.2016 Underworld: Barbara Barbara, We Face A Shining Future (2016)

Wer auch immer das "we" ist der, die die "shining future" haben, Underworld sind es nicht. Ich liebe und kannte die Jungs schon vor "Born Slippy" und zähle mich somit zu den eingefleischten Fans. Dieses erste Album nach 6 Jahren hingegen, ist fleischlos und langweilig. Es gibt gute Ansätze, die allerdings ... [Review lesen]

6 Points Rating 6.0
30.09.2015 Steven Wilson: Hand. Cannot. Erase. (2015)

Wo Steven Wilson draufsteht ist auch Steve Wilson drin. Überraschungen sucht man vergebens. Wie jedes seiner Alben, hört es sich an wie eien Hommage an die progressiven 70er. Genesis, Pink Floyd, u.v.a. von jedem scheint ab und zu etwas durchzublitzen. Dieses Album hat meiner Meinung nach ein großes ... [Review lesen]

7.5 Points Rating 7.5
30.09.2015 New Order: Music Complete (2015)

Hat sich zehn Jahre Warten auf dieses Album gelohnt? Kurz gesagt: Nein! Sicher stand zu befürchten, dass Peter Hook nach seinem Ausstieg, dem Sound fehlen würde. Und ja das tut er, an allen Ecken und Enden. Da helfen auch Gastsänger (u.a. Brandon Flowers) und -mixer (Tom Rowlands von den Chemical ... [Review lesen]

7 Points Rating 7.0
14.10.2014 Six.By Seven: Klub Mix!33 (2014)

Hurra es ist geschafft! Die Band ist, nach einem Comebackversuch und neuen, mäßigen Album im Jahre 2013, nun endgültig tot. Was Mister Olley hier unter dem Bandnamen an den Mann resp. Frau bringt, ist ein Schlag ins Gesicht der Bandgeschichte. Ich persönlich bin froh, dass ich bei der Fan-Finanzierung ... [Review lesen]

1 Points Rating 1.0
24.04.2014 Woven Hand: Refractory Obdurate (2014)

Dank Amazon-Vorbestellung schon einen Tag eher im Briefkasten. DEE hat erneut ein großartiges Album hingelegt. Ich möchte behaupten, dass Wovenhand nie rockiger waren als auf "Refractory Obdurate". Die Stilmittel sind die üblichen - die verzerrte Stimme, religiöse Themen (schon an den Titeln erkennbar ... [Review lesen]

10 Points Rating 10.0
26.10.2013 Arcade Fire: Reflektor (2013)

Ich habe das Album erst zweimal gehört und ich weiß immer noch nicht so recht was ich davon halten soll. Es ist leider selten gut, wenn bislang autarke Bands sich in die Hände eines namhaften Produzenten begeben. Dieses Album wurde von James Murphy (LCD Soundsystem) produziert. Streckenweise hört ... [Review lesen]

7.5 Points Rating 7.5
16.02.2013 Foals: Holy Fire (2013)

Nach dem ersten Durchlauf diesen Albums war ich bei "Na ja - ist O.K." angekommen. Aber spätestens nach dem dritten Versuch hat es mich dann doch gepackt. Der große Fehler war wahrscheinlich von der Vorab-Single "Inhaler" auf den Rest des Albums schließen zu wollen. Unter'm Strich ist dieser Song, ... [Review lesen]

10 Points Rating 10.0
17.11.2012 Simple Minds: 5x5 Live (2012)

Was soll ich sagen? Die Simple Minds sind trotz all meiner mittlerweile sehr verschiedenen musikalischen Interessen seit 1985 eine konstante Größe. Mit der 5x5 Tour ging in diesem Jahr ein sehr großer Wunsch meinerseits in Erfüllung - nämlich, dass die Jungs mehr alte Kamellen spielen würden. ... [Review lesen]

10 Points Rating 10.0
14.07.2012 A Place To Bury Strangers: Worship (2012)

Ich habe in letzter Zeit eigentlich keine Blindkäufe mehr getätigt, fühlte mich aber genötigt es hier zu versuchen. Angestachelt durch den Song "You are the one", den ich zufällig im Radio hörte, wollte ich mehr von dieser Band kennen. Ich muß sagen, dass ich die Anschaffung nicht bereut habe. ... [Review lesen]

10 Points Rating 10.0
Insgesamt 131 Reviews vorhanden. Alle anzeigen
Login
×