ToxicWaltz

- kein Avatar gespeichert -
Mitglied seit: 05.07.2011

Zum Verkauf 0 Eingetragen 10
Bewertungen: 249 Reviews: 8
Genres: Alle
Bewertungsverteilung von ToxicWaltz
0.511.522.533.544.555.566.577.588.599.510
0100000000101442033595373
Die letzten Bewertungen
27.06.2016 Katatonia: Discouraged Ones (1998) 9.5 Points Rating 9.5
23.05.2016 Katatonia: For Funerals To Come (1995) 10 Points Rating 10.0
23.05.2016 Katatonia: Dance Of December Souls (1993) 9.5 Points Rating 9.5
23.05.2016 Katatonia: Brave Murder Day (1996) 10 Points Rating 10.0
23.05.2016 Katatonia: Last Fair Deal Gone Down (2001) 9.5 Points Rating 9.5
23.05.2016 Katatonia: Fall Of Hearts, The (2016) 10 Points Rating 10.0
05.06.2014 Bathory: Hammerheart (1990) 10 Points Rating 10.0
05.06.2014 Bathory: Bathory (1984) 8.5 Points Rating 8.5
29.04.2014 Kollegah: Zuhältertape (X-Mas Edition) (2005) 9.5 Points Rating 9.5
19.04.2014 While Heaven Wept: Vast Oceans Lachrymose (2009) 10 Points Rating 10.0
Insgesamt 249 Bewertungen vorhanden. Alle anzeigen

Die letzten Reviews
26.12.2011 Opeth: Blackwater Park (2001)

Auf diesem Album hat Mikael Akerfeldt ganze Arbeit geleistet! ''Blackwater Park'' verbindet geschickt Progressive und Death Metal miteinander. Die Clean und Growl Passagen kommen manchmal so unvorhergesehen und plötzlich, womit das Album spannend bleibt. Wie man es von Opeth gewohnt ist, ist das Album ... [Review lesen]

10 Points Rating 10.0
28.07.2011 Possessed: Seven Churches (1985)

Viele Death Metal Bands versuchen sich mit dieser Debut Scheibe zu messen und schaffen es meistens nicht! Was Possessed 1985 da raus gehauen haben war einfach der Wahnsinn. Allein der erste Track ''The Exorcist'', der die Anfangsmelodie von dem Film ''Der Exorzist'' besitzt, jagt mir jedesmal einen ... [Review lesen]

10 Points Rating 10.0
20.07.2011 Opeth: Damnation (2003)

Nach dem härteren Vorgänger ''Deliverance'' lassen es Opeth auf diesem Album sehr ruhig angehen. ''Damnation'' ist, wie man es von Opeth gewohnt ist, musikalisch 1A. Wer allerdings auf diesem Album laute Töne oder die Growls von Mikael sucht wird vergeblich scheitern. Melodische E-Gitarren Soli mit ... [Review lesen]

9 Points Rating 9.0
15.07.2011 Pantera: Power Metal (1988)

Pantera's erstes Album mit Phil Anselmo am Mikro und auch ihr letztes Album, das dem Genre Heavy/Glam Metal zuzuordnen ist. In meinen Augen ist diese Scheibe eine gute bis sehr gute Heavy Metal Platte, die nur wenige negative Seiten aufweist. Zu allererst will ich mal klar stellen, dass dieses Album ... [Review lesen]

9.5 Points Rating 9.5
15.07.2011 Destruction: Cracked Brain (1990)

Eine Frage stellt sich mir seitdem ich diese Platte gehört habe. Warum gefällt vielen Fans dieses Album nicht? Na gut, Schmier steht nicht hinterm Mikro, aber ganz ehrlich, das macht dem Album überhaupt nix! André Grieder ist ein guter Sänger, dessen Stimme zum Sound von Destruction passt. Auch ... [Review lesen]

8.5 Points Rating 8.5
11.07.2011 Artillery: Fear Of Tomorrow (1985)

Dänemark oder allgemein Skandinavien ist eigentlich eher bekannt für Black/Death/Folk oder Power Metal, doch diese Debut Scheibe hat es in sich! ''Fear of Tomorrow'' ist eine typisch 80er Jahre Thrash Scheibe, sehr rasant und aggressiv. Allein der Opener ''Time Has Come'' mit dem MG Geknatter und den ... [Review lesen]

10 Points Rating 10.0
06.07.2011 Pantera: Cowboys From Hell (1990)

Diese Platte ist Pantera's erster Gehversuch in die Thrash/Groove Metal Richtung. Schon beim Opener ''Cowboys from Hell'' merkt man die Unterschiede zum Vorgänger. Tiefe, rhythmische Gitarren, welche sich nun eher am Thrash Metal orientieren, mit der deutlich tiefer klingenden Stimme von Phil Anselmo ... [Review lesen]

8.5 Points Rating 8.5
06.07.2011 Metallica: Ride The Lightning (1984)

Wir schreiben das Jahr 1984. Ein Jahr zuvor haben Slayer und Metallica durch ihre Debut Alben die Metal Szene in Aufruhr versetzt. Kein Album war bis dahin so schnell und aggressiv. Mit ''Ride the Lightning'' setzen Metallica die Messlatte noch einmal höher. Vorallem musikalisch packen sie nochmal ne ... [Review lesen]

10 Points Rating 10.0
Login
×