Nasreddin

- kein Avatar gespeichert -
Mitglied seit: 23.08.2010

Zum Verkauf 0 Eingetragen 382
Bewertungen: 102 Reviews: 69
Genres: Metal, Rock
Bewertungsverteilung von Nasreddin
0.511.522.533.544.555.566.577.588.599.510
000100000003024171531821

0.5: 0% (0x)

1.0: 0% (0x)

1.5: 0% (0x)

2.0: 3.2258064516129% (1x)

2.5: 0% (0x)

3.0: 0% (0x)

3.5: 0% (0x)

4.0: 0% (0x)

4.5: 0% (0x)

5.0: 0% (0x)

5.5: 0% (0x)

6.0: 9.6774193548387% (3x)

6.5: 0% (0x)

7.0: 6.4516129032258% (2x)

7.5: 12.903225806452% (4x)

8.0: 54.838709677419% (17x)

8.5: 48.387096774194% (15x)

9.0: 100% (31x)

9.5: 25.806451612903% (8x)

10.0: 67.741935483871% (21x)

Die letzten Bewertungen
10.0 für Burzum: Hvis Lyset Tar Oss (1994) (22.05.2014)
10.0 für Mercyful Fate: Melissa (1983) (25.03.2014)
8.0 für Trivium: Vengeance Falls (2013) (13.11.2013)
Insgesamt 102 Bewertungen vorhanden. Alle anzeigen
Die letzten Reviews

30.05.2015 - Helloween: My God-Given Right (2015)

8.5 / 10
Jedes neue HELLOWEEN-Album ist ein Großereignis für die Metalszene, ganz gleich ob man das Schaffen einer der traditionsreichsten und produktivsten deutschen Bands im Jahr 2015 noch so spannend findet wie zu den vielbesungenen frühen Tagen der Kürbisse. Doch eines gleich vorweg: "My God-Given Right" ... [Review lesen]

30.05.2015 - Nightwish: Endless Forms Most Beautiful (2015)

9.0 / 10
Das achte NIGHTWISH-Album ”Endless Forms Most Beautiful“ markiert den Beginn einer neuen Ära mit Floor Jansen als dritter Sängerin der finnischen Vorzeige-Band. Live funktioniert die Beziehung mit der ex-AFTER FOREVER-Sängerin schon seit knapp zwei Jahren, auch das mitgeschnittene Wacken-Konzert ... [Review lesen]

27.04.2015 - Steven Wilson: Hand. Cannot. Erase. (2015)

10.0 / 10
Ob man sich zum Fanlager von STEVEN WILSON zählt oder nicht: Auf kaum ein Album wartet die Prog-Jüngerschaft gebannter als auf "Hand. Cannot. Erase.". Wilson, ja eigentlich der Prototyp des Sparten-Nerds, ist seit seinem letzten Soloalbum "The Raven That Refused To Sing" in aller Munde. Der Mainstream ... [Review lesen]

13.11.2013 - Trivium: Vengeance Falls (2013)

8.0 / 10
Konsequente Weiterentwicklung scheint das Motto der Modern-Thrash-Recken von TRIVIUM zu sein. Anfangs noch stark im Metalcore verwurzelt, konnte bereits das letzte Album "In Waves" (2011) eine ganz andere Gruppe von Fans erschließen. Die Produktion war allerdings nicht das Gelbe vom Ei, in dieser Hinsicht ... [Review lesen]

13.11.2013 - Thränenkind: Elk, The (2013)

9.0 / 10
"The Elk" erzählt die Geschichte zweier Geschwister, die auf dem Weg zur Beerdigung ihres Vaters sind. 13 Songs beschreiben diese Reise, die mehr als eine geografische Abhandlung eine Reise zu Grundfragen menschlicher Existenz ist. Doch etwas der Reihe nach. Wer die Demo oder die Split-CD mit HERETOIR ... [Review lesen]

13.11.2013 - Blackfield: IV (2013)

8.0 / 10
Beständiger Wandel ist kein neues Konzept für Aviv Geffen und Steven Wilson, die beiden Köpfe hinter BLACKFIELD. Nach "Welcome To My DNA" wird die Nummerierung fortgesetzt und mit "IV" der nächste Streich präsentiert. Um es vorweg zu nehmen: mit Progressive Rock hat BLACKFIELD immer weniger zu tun, ... [Review lesen]

13.11.2013 - The Ruins Of Beverast: Blood Vaults (The Blazing Gospel Of Heinrich Kramer) (2013)

9.0 / 10
Wo an einem Ende des Black-Metal-Spektrums WATAINs "The Wild Hunt" jüngst für Furore, Superlative und gute Kritiken gesorgt hat, steht am anderen Ende der vierte Streich der RUINS OF BEVERAST auf dem Programm. Die Band Alexander von Meilenwands hat es bislang geschafft, drei grundverschiedene Langrillen ... [Review lesen]

13.11.2013 - Twilight Of The Gods: Fire On The Mountain (2013)

8.5 / 10
Der Name TWILIGHT OF THE GODS tauchte Anfang 2010 auf, als sich namhafte Musiker der Metal-Szene für eine BATHORY-Tribute-Band zusammengetan hatten. In der illustren Runde finden sich die Herren Alan Averill (voc., PRIMORDIAL), Blasphemer (git., AURA NOIR, ex-MAYHEM), Patrik Lindgren (git., THYRFING), ... [Review lesen]

13.11.2013 - Flying Colors: Live In Europe (2013)

10.0 / 10
Das Allstar-Ensemble FLYING COLORS setzte letztes Jahr mit dem selbstbetitelten Debüt ein großes Ausrufungszeichen, auf das eine ausgedehnte Tour mit superben Shows vor frenetischem Publikum folgte. Mit der Musik des Fünfers kann wohl jeder Fan der Akteure etwas anfangen und zusammen sind sie eine ... [Review lesen]

26.09.2013 - Haken: Mountain, The (2013)

9.5 / 10
Der Prog-Fraktion wird in den vermeintlichen schwachen Sommermonaten viel zugemutet. Das nächste Highlight für die Jahrescharts ist das neue Album von HAKEN. Endlich beim "state of the art"-Label InsideOut angekommen, ist "The Mountain" hoffentlich der große Durchbruch für das britische Sextett. ... [Review lesen]

Insgesamt 69 Reviews vorhanden. Alle anzeigen