purplemaniac

- kein Avatar gespeichert -
Mitglied seit: 10.08.2006

Zum Verkauf 0 Eingetragen 2121
Bewertungen: 56 Reviews: 20
Genres: Alle
Bewertungsverteilung von purplemaniac
0.511.522.533.544.555.566.577.588.599.510
01000000101000128131316

0.5: 0% (0x)

1.0: 6.25% (1x)

1.5: 0% (0x)

2.0: 0% (0x)

2.5: 0% (0x)

3.0: 0% (0x)

3.5: 0% (0x)

4.0: 0% (0x)

4.5: 6.25% (1x)

5.0: 0% (0x)

5.5: 6.25% (1x)

6.0: 0% (0x)

6.5: 0% (0x)

7.0: 0% (0x)

7.5: 6.25% (1x)

8.0: 12.5% (2x)

8.5: 50% (8x)

9.0: 81.25% (13x)

9.5: 81.25% (13x)

10.0: 100% (16x)

Die letzten Bewertungen
10.0 für Scorpions: Tokyo Tapes (1978) (25.08.2013)
8.5 für Hemisphere: Mind's Door (2001) (19.08.2013)
1.0 für : Hellspawn (1998) (18.04.2013)
10.0 für Macbeth: Wiedergänger (2012) (22.12.2012)
8.5 für Stormhammer: Fireball (2000) (22.10.2012)
9.0 für Chris Caffery: Faces (2004) (27.05.2012)
10.0 für Deep Purple: Deep Purple (1969) (04.02.2012)
Insgesamt 56 Bewertungen vorhanden. Alle anzeigen
Die letzten Reviews

22.12.2012 - Macbeth: Wiedergänger (2012)

10.0 / 10
Ganz großes Kino ! - Schon lange nicht mehr so dramaturgisch und musikalischen überzeugenden deutschsprachigen Metal gehört. - MACBETH liefern einen Soundtrack zu menschlichen und unmenschlichen Grenzbereichen und wahrhaft todbringenden Apokalypsen ab, welcher die Bilder zu "Gladiator", "Kamikaze" ... [Review lesen]

10.06.2012 - Anne Dudley: American History X (1998)

10.0 / 10
Ganz großes Kino. Dieser Score kann auch sehr leicht außerhalb des Filmes als Kopf-Kino separat bestehen. Atmosphärisch dichte und spannungsvolle Kompositionen, verhalten, aber dramaturgisch spannend, teilweise zwar etwas arg melodramatisch, aber hierdurch entstehen beim Rezipienten die dem Film entstprechenden ... [Review lesen]

04.02.2012 - Deep Purple: Deep Purple (1969)

10.0 / 10
Das dritte Album und das letzte der Mk.1. Erschienen im Juni 1969, zu dieser Zeit waren Gillan und Glover quasi schon in der Band, somit also das Opus posthoumus für Evans und Simper. Kurze Zeit später hörte man eine ganz andere Band, die evolutionäre Keimzelle des Heavy Metal explodierte mit der ... [Review lesen]

07.11.2010 - Züül: Out Of Time (2010)

9.0 / 10
Quelle : www.stormbringer.at : 2008 tauchte bei diversen Mailordern eine Single auf, die die traditionell ausgerichteten Metalfans mit der Zunge schnalzen lies. Die eigenfinanzierte Zwei-Track 7” von ZÜÜL mit einem eigenen Song ("Air Raid") und einer Coverversion von CRUCIFIXION ("On the Run") zeigte ... [Review lesen]

29.08.2010 - Lords Of The Crimson Alliance: Lords Of The Crimson Alliance (1986)

9.5 / 10
Quelle: Metal Observer: Die legendären LORDS OF THE CRIMSON ALLIANCE erschienen bereits 1986 auf der Bildfläche und brachten es nur auf ein einziges Album. Dieses hieß dann so wie die Band und wurde kurioserweise nie auf CD veröffentlicht. In Undergroundkreisen kann man ohne Übertreibung von ... [Review lesen]

28.08.2010 - Aspeed: Demolición (1984)

9.0 / 10
Quelle: metaleros.de: Gegründet 1982 verschleissen die Jungs erst mal jede Menge Sänger, ehe sie mit Billy ihr Album einspielen können. Sie spielen im besten US-Metal Stil (von den alten Sachen ist das meine Lieblingsscheibe). Leider wird es ihnen von den Fans nicht sehr gedankt und grossartige ... [Review lesen]

05.04.2010 - Thrust: Fist Held High (1984)

9.5 / 10
Heiliges Eisen, ein Metalhammer sondergleichen hat doch noch den Weg aus dem Underground an unsere von melodischem Heavydoublebasspop maltraetierten Ohren gefunden. Schreihals John Bonata klingt fast exakt wie der kleine Bruder von Cirith Ungol - Fronter Tim Baker, hoch und schrill, yeah, so kauzig ist ... [Review lesen]

05.04.2010 - Gorgoroth: Under The Sign Of Hell (1996)

9.0 / 10
Quelle : Metal1.info : Beschäftigen wir uns heute einmal mit einer ganz großen Scheibe dieses Genres und zwar mit „Under the Sign of Hell“ von GORGOROTH. 1997 per Malicious Records veröffentlicht, ist diese Scheibe die Letzte der großen Drei von GORGOROTH. Alles danach konnte meiner Meinung ... [Review lesen]

18.01.2010 - Godz At War: Postmortem (2002)

4.5 / 10
Quelle - Metal.de: Wow, das nenne ich mal einen kilometerreichen Umweg! Eine Band, bestehend aus großteils deutschen Musikern (u.a. ex-NIGHT IN GALES-, ex-IN BLACKEST VELVET- und ex-INCORPOREAL-Members), veröffentlicht über ein brasilianisches Label ihre erste Full-Length-CD. Warum in die Ferne schweifen, ... [Review lesen]

09.01.2010 - Bernie Marsden & Micky Moody: Rough An' Ready (2005)

9.5 / 10
Quelle: Home of Rock: Schon bei der Auflistung der beteiligten Musiker wird erneut deutlich, was Bernie Marsden schon im Interview verkündete: M3 ist das Projekt von ihm, Micky Moody und Neil Murray. Die Sänger Stefan Berggren und Doogie White sind nur unter "Guest Vocals" aufgeführt. Aber ... [Review lesen]

Insgesamt 20 Reviews vorhanden. Alle anzeigen